Unternehmen

Zum 1. Januar 2006 nahm eine neue Tochtergesellschaft der Stadtwerke Geldern GmbH, ihre Tätigkeit auf: die Stadtwerke Geldern Netz GmbH. Sie übernahm zunächst den Betrieb des Gelderner Strom- und Gasversorgungsnetzes. Für die meisten Kunden der Stadtwerke Geldern GmbH änderte sich dadurch nichts, da der jeweilige Lieferant für sie weiterhin alle Fragen der Netznutzung unmittelbar mit der Stadtwerke Geldern Netz GmbH regelt. Die bisherigen Ansprechpartner bleiben im Wesentlichen die gleichen. Die vertraglichen Vereinbarungen, die den Hausanschluss, die Messung und die Ablesung betreffen, gehen zwar auf die Stadtwerke Geldern Netz GmbH über, dies bleibt für den Großteil der Kunden jedoch ohne praktische Konsequenzen.

Die Stadtwerke Geldern Netz GmbH wurde gegründet, um den Anforderungen des neuen Energiewirtschaftsgesetzes nachzukommen. Es beruht auf der Beschleunigungsrichtlinie der Europäischen Union, die den Wettbewerb im Strom- und Gasbereich kurzfristig europaweit steigern soll.

Die Richtlinie schreibt den Energieversorgungsunternehmen die Trennung des Netzbetriebs vom Strom- und Gasvertrieb vor. Ziel ist es, eine Quersubventionierung des im Wettbewerb stehenden Energieverkaufs durch den Netzbetrieb, der quasi ein „natürliches Monopol" innehat, zu verhindern. So soll sämtlichen Energieanbietern ein diskriminierungsfreier Zugang zu allen Strom- und Gasnetzen garantiert und mehr Transparenz geschaffen werden. Die Kosten für vergleichbare Tätigkeiten können dann direkt miteinander verglichen werden.

Die EU-Richtlinie fordert eine Entflechtung (Unbundling) von Netzbetrieb und Energievertrieb in vier Punkten: informatorisch, buchhalterisch, organisatorisch sowie gesellschaftsrechtlich. Die ersten drei Bereiche der Entflechtung waren bei der Stadtwerke Geldern GmbH bereits wirksam. Die gesellschaftsrechtliche wurde zwar erst zum 1. Juli 2007 gefordert, die Stadtwerke Geldern GmbH hatte sich jedoch dazu entschlossen, auch diese Maßnahme zur Erreichung einer erhöhten Transparenz schon eher zu ergreifen - nicht zuletzt aus Gründen der Effizienz. Die neu gegründete Stadtwerke Geldern Netz GmbH betrieb daher bereits ab 2006 das Verteilnetz.